Grunderwerbsteuer und Eigentumseintragung

Grunderwerbsteuer und Eigentumseintragung

Oftmals sind Kunden verwirrt weil man ja 2 x zahlen muss beim Kauf eines Grundstückes. Hier die „Erklärung“ dazu.

Grunderwerbsteuer
Die Grunderwerbsteuer beträgt grundsätzlich 3,5 Prozent vom Kaufpreis.

Grundbuchsgebühr
Für die Eintragung des Wohnungseigentumsrechts ins Grundbuch (Verbücherung) ist eine Gebühr von 1,1 Prozent des Kaufpreises zu entrichten. Sollten Sie das Kaufobjekt durch eine Hypothek belasten, fallen nochmals 1,2 Prozent vom Wert des Pfandrechts für dessen Eintragung an. Hinzu kommt die Eingabengebühr von 44 Euro  von 62 Euro, wenn die Antragstellung nicht im Elektronischen Rechtsverkehr erfolgt. Die Vergebührung des Kredites erfolgt durch das jeweilige Kreditinstitut zu den üblichen Banktarifen.
Mehr dazu unter: www.oesterreich.gv.at